Shirt & Tie
Über Shirt & Tie
Terminvereinbarung
Service
Konfektion pflegen
Hemden pflegen
Schuhe pflegen
Kontakt
Impressum
Interessante Links
Sitemap

 

                                                                                                                                                 
         

 

 

Schuhe pflegen

 

 

Für die Pflege Ihrer guten Lederschuhe benötigen Sie:

Sattelseife, Wachsschuhpaste (nicht wasserlöslich sondern hart), Schuhcreme (meist im Glas erhältlich - weich und wasserlöslich), Alkohol (medizinisch)

1 Schwämmchen, 1 Paar Haushaltshandschuhe, 1 Baumwolltuch (z.B.altes Geschirrtuch), 1 Schuhbürste und eine (alte) Zahnbürste 

Setzen Sie sich fest auf einen Stuhl. Legen Sie als Schutz vor Flecken ein altes Handtuch über die Knie. Echte Schuhfans haben natürlich eine Schürze an...

Fast jedem Leder wird bei der Herstellung, auf die jeweilige Gerbung abgestimmt, ein bestimmter Prozentsatz Fett zugesetzt. Dieser Fettgehalt soll keines Falls durch Zugabe von Lederfetten oder Ölen erhöht werden. Das tief im Leder eingebettete Fett verflüchtigt sich auch nicht.

Verflüchtigen kann sich nur das Fett in der obersten Narbenschicht.

Schuhpflege soll sich darauf beschränken, diese Narbenschicht geschmeidig zu erhalten.

 

 

 

Dazu ist das in der Sattelseife enthaltene Fett völlig ausreichend.

Waschen (ja, waschen!) Sie Ihre Schuhe mindestens  einmal jährlich und jedes mal, wenn sie durchnässt oder verschmutz sind, mit Wasser und Sattelseife. Spanner in die Schuhe, mit dem gut feuchten Haushaltsschwamm Sattelseife aus der Dose nehmen und den Schwamm mehrmals durchkneten, bis Schaum entsteht. Dann reiben Sie damit Ihre Schuhe ordentlich ab. Sohlenrand und Sohle nicht vergessen.

Nun die Schuhe, ohne den Schaum vorher zu entfernen, zirka 15 Minuten trocknen lassen. Schaumreste abbürsten – fertig gewaschen.

Es folgt die Reinigung. Hierzu mischen Sie Alkohol und Wasser im Verhältnis 1:1 und reiben die Schuhe mit dem so getränkten Baumwolllappen ab. So wird die überschüssige entfernt.

Da der Alkohol nicht besonders fettlösend ist, hat das Leder genügend Rückfettung erhalten.

Wann immer Sie Ihre Schuhe reinigen wollen, benutzen Sie diese Mischung. Für die Entfernung extremer  Öl- oder gar Teerflecken ist Feuerzeugbenzin zu empfehlen.



Pflege von Velours- oder Rauleder

Bürsten, bürsten und nochmals bürsten! Die sich entwickelnden „Härchen“ können über einer Feuerzeugflamme abgebrannt werden.

Handelsübliche Velourssprays sind erlaubt.

 Impressum